Wir brauchen Ihre Hilfe!

Das Projekt "Stolpersteine Uchte" ist zur Zeit in Arbeit.

Wenn Sie Zeitzeugen kennen,  weitere Informationen haben, oder uns mit Fotos und Dokumenten weiterhelfen können, melden Sie sich bitte unter der links aufgeführten Telefonnummer.

 

Am 27. November 2015 wurden an drei Standorten 11 Stolpersteine verlegt.

Im Rahmen der Verlegung waren Nachfahren der Familien aus Israel, Argentinien und den USA zugegen.

Eine Ausstellung, die jüdisches Leben in Uchte vom 18. Jahrhundert bis zu seiner Auslöschung durch die Nazis dokumentiert wurde präsentiert.

 

Zur Unterbringung und  Betreuung der Gäste, für das Verlegen der Steine und für die Realisierung der Ausstellung war die Initiative auf Spenden angewiesen.
 

Zeitzeugen und Bürger wurden um Mitarbeit und um Spenden gebeten.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Am Volkstrauertag werden an den Stolpersteinen Blumen niedergelegt. Schülerinnen und Schüler der Oberschule Uchte befassen sich im Geschichtsunterricht und in Arbeitsgemeinschaften mit diesem Teil der Uchter Geschichte. Vor dem Volkstrauertag putzen sie jeweils die Messing-schilder der Stolpersteine wieder blank.

 

Wenn Sie weitere Informationen oder Nachfragen haben, wenden Sie sich an uns unter: 

+49 5763-441 oder
+49 5763-93040

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dörte Steenken-Krüger