Julius Blogg

Julius Blogg wurde am 3. April 1863 in Uchte geboren. Später lebte er in Hamburg und war dort verheiratet.

Im Alter von 79 Jahren wurde er am 19. Juli 1942 aus Hamburg nach Theresienstadt deportiert und von dort am 21. September 1942 nach Treblinka.

Dort wurde er ermordet. Der Todestag ist unbekannt.

Für Julius Blogg und seine Frau sind in Hamburg Stolpersteine gesetzt worden.

Auch die Geschwister von Julius Blogg Siegmund, Emma, Therese und Georg wurden in Uchte geboren.
Über ihr Schicksal ist uns bislang noch nichts bekannt. Jedoch gibt es Kontakt zu einem Nachfahren, der in den Niederlanden lebt.

Am Volkstrauertag werden an den Stolpersteinen Blumen niedergelegt. Schülerinnen und Schüler der Oberschule Uchte befassen sich im Geschichtsunterricht und in Arbeitsgemeinschaften mit diesem Teil der Uchter Geschichte. Vor dem Volkstrauertag putzen sie jeweils die Messing-schilder der Stolpersteine wieder blank.

 

Wenn Sie weitere Informationen oder Nachfragen haben, wenden Sie sich an uns unter: 

+49 5763-441 oder
+49 5763-93040

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dörte Steenken-Krüger