Fam. Frieda und Max Simon

Frieda Simon

Eltern: Bertha und Salomon Hammerschlag

* 13.08.1900 in Rehburg

† 1989

 

Max Simon

* 18.09.1897

† 1969

Frieda Simon (geb. Hammerschlag) wurde am 13.08.1900 in Rehburg geboren. Sie war die Tochter von Bertha und Salomon Hammerschlag. Sie heiratete am 23.03.1927 in Rehburg. Bis zu ihrer Flucht nach Argentinien lebte sie mit ihrem Mann Max Simon in der Uchter Brinkstraße.

Sie flüchtete mit ihrem Mann, Eltern und  den 3 Geschwistern, Paula Philipson, Julius Julio Hammerschlag und Selma Grunwald im Februar 1938 nach Santa Fe (Argentienien).

Nach dem Tod ihres Mannes (1968) lebte sie allein und verstarb kinderlos im Jahr 1989 in Argentinien.

 

Max Simon wurde am 19.09.1897 in Uchte geboren.

Er war mit Frieda Simon (geb. Hammerschlag) verheiratet.

Am 5. Dezember 1937 zog er nach Rehburg. Im Jahr 1969 verstarb er kinderlos in Argentinien.

Am Volkstrauertag werden an den Stolpersteinen Blumen niedergelegt. Schülerinnen und Schüler der Oberschule Uchte befassen sich im Geschichtsunterricht und in Arbeitsgemeinschaften mit diesem Teil der Uchter Geschichte. Vor dem Volkstrauertag putzen sie jeweils die Messing-schilder der Stolpersteine wieder blank.

 

Wenn Sie weitere Informationen oder Nachfragen haben, wenden Sie sich an uns unter: 

+49 5763-441 oder
+49 5763-93040

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dörte Steenken-Krüger