Fam. Elise und Adolf Scheurenberg

Elise Scheurenberg

geb. Löwenstein
* 15.06.1862 Uchte
† 27.01.1943 Theresienstadt

 

 

 

Adolf Scheurenberg

* 08.12.1863 Frille
† 14.08.1942 Theresienstadt

 

 

 

Elise (geb. Löwenstein) wurde am 15.6.1862 in Uchte geboren. Sie war mit Adolf Scheurenberg verheiratet.

Elise wurde am 23. Juli 1942 durch die Gestapo Hannover in das Ghetto Theresienstadt (ehemals Tschechoslowakei) eingeliefert. Dort ist sie am 27. Januar 1943 verstorben. Sie war zuletzt wohnhaft am Gröpelinger Deich 50, in Bremen.

 

Adolf wurde am 08.12.1863 in Frille geboren. Am 23. Juli 1942 kam er nach Theresienstadt und vertarb am 14. August 1942.

 

Sie lebten in der Mühlenstraße 113 in Uchte. Zusammen hatten sie vier Kinder.

Frieda (13.03.1890 Uchte – 22.11.1892 Uchte),  Sophie (08.09.1893 Uchte – 28.07.1942 Minsk), Ella (23.09.1895 Uchte – 31.05.1976 Stolzenau),  Gustav
(24.08.1897 Uchte – 21.09.1941 Bremen (Suizid).

 

 

Am 13.11.2016, dem Volkstrauertag legten Mitglieder der Initiative Blumen an den Stolper-steinen nieder und besuchten den Jüdischen Friedhof. So soll es künftig jährlich geschehen.

 

Wenn Sie weitere Informationen oder Nachfragen haben, wenden Sie sich an uns unter: 

+49 5763-441 oder
+49 5763-93040

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dörte Steenken-Krüger